Mühlhausen
Telefon: 03601 48 32 0

Leinefelde
Telefon: 03605 544 330

Gotha
Telefon: 03621 510 180 0

oder schreiben Sie hier eine Mail:





Felder mit * sind Pflichtangaben.

Die Lastschrift ist im bargeldlosen Zahlungsverkehr ein Zahlungsinstrument, bei dem der Zahlungsempfänger eine Forderung aufgrund eines vom Zahlungspflichtigen vorliegenden Mandats einziehen darf, was durch Kontogutschrift beim Zahlungsempfänger und nachfolgender Kontobelastung beim Zahlungspflichtigen mittels Buchgeldübertragung geschieht. Damit wird das Verfahren den Sicherheitsvorteilen des Dauerauftrags angeglichener, jedoch geht die Veranlassung weiter vom Geldnehmer aus. Der hauptsächliche Unterschied zwischen Lastschriften und dem Dauerauftrag ist, dass der Letztere einen fixen Betrag umfasst, die Lastschriften veränderliche Summen. (Quelle: Wikipedia)

Muster der Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren (Stand: 1. Februar 2014) zwischen Kunde und Bank

Muster der Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im SEPA-Basislastschriftverfahren (Stand: 1. Februar 2014) zwischen Kunde und Bank

Muster der Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im SEPA-Firmenlastschriftverfahren (Stand: 1. Februar 2014) zwischen Kunde und Bank

Lastschrift
Birgit OehlmannRechtsanwältin