Bau- und Immobilienrecht

Nachweis einer sittenwidrigen Überteuerung einer Immobilie und Haftung der finanzierenden Bank

Nachfolgend ein Beitrag vom 5.4.2019 von Zwade, jurisPR-BGHZivilR 7/2019 Anm. 2 Leitsatz Zur Anwendbarkeit des Vergleichswertverfahrens bei der Feststellung des Verkehrswerts einer Immobilie. A. Problemstellung Soweit sich in Fällen des finanzierten Erwerbs einer Eigentumswohnung

2019-04-10T15:12:48+02:00Von |Kommentare deaktiviert für Nachweis einer sittenwidrigen Überteuerung einer Immobilie und Haftung der finanzierenden Bank

Kündigungsrecht einer Bausparkasse zehn Jahre nach Zuteilungsreife

Nachfolgend ein Beitrag vom 21.11.2017 von Buck-Heeb, jurisPR-BKR 11/2017 Anm. 4 Leitsatz Eine Bausparkasse darf im Regelfall einen Bausparvertrag gemäß § 489 Abs. 1 Nr. 3 BGB in der bis zum 10.06.2010 geltenden Fassung

2017-11-21T13:34:47+01:00Von |Kommentare deaktiviert für Kündigungsrecht einer Bausparkasse zehn Jahre nach Zuteilungsreife

Die notleidend gewordene Finanzierung einer steuersparenden Immobilienanlage

Nachfolgend ein Beitrag vom 19.9.2017 von Schnauder, jurisPR-BKR 9/2017 Anm. 2 Leitsatz Hat der Erwerber eines Grundstücks den mit der Abwicklung beauftragten und hierzu umfassend bevollmächtigten Geschäftsbesorger auch dazu beauftragt und bevollmächtigt, einen vergütungspflichtigen

2017-11-20T17:10:11+01:00Von |Kommentare deaktiviert für Die notleidend gewordene Finanzierung einer steuersparenden Immobilienanlage

Anforderungen an den Verkaufsprospekt eines geschlossenen Immobilienfonds hinsichtlich der Weichkosten

Nachfolgend ein Beitrag vom 18.4.2017 von Landauer, jurisPR-BKR 4/2017 Anm. 2 Leitsatz Der Prospekt eines geschlossenen Immobilienfonds informiert den Anlageinteressenten zutreffend über den Anteil der Kosten, die nicht in das Fondsgrundstück fließen (sog. Weichkosten), wenn

2017-04-18T12:41:02+02:00Von |Kommentare deaktiviert für Anforderungen an den Verkaufsprospekt eines geschlossenen Immobilienfonds hinsichtlich der Weichkosten

Steuerbarkeit der Entschädigungszahlungen bei der Rückabwicklung von Immobilienfonds mit “Schrottimmobilien”

Nachfolgend ein Beitrag vom 13.2.2017 von Schießl, jurisPR-SteuerR 7/2017 Anm. 4 Leitsätze 1. Für den Fall, dass die als Kaufpreis bezeichnete Gegenleistung teilweise auch für andere Verpflichtungen des Veräußerers erbracht worden ist (hier: Verzicht auf

2017-03-01T15:14:30+01:00Von |Kommentare deaktiviert für Steuerbarkeit der Entschädigungszahlungen bei der Rückabwicklung von Immobilienfonds mit “Schrottimmobilien”

Kausalitätsvermutung auch wenn sich der Käufer bei richtiger Information in einem Entscheidungskonflikt befunden hätte

Nachfolgend ein Beitrag vom 3.2.2017 von Geisler, jurisPR-BGHZivilR 3/2017 Anm. 2 Leitsätze 1. Die Vermutung der Ursächlichkeit eines Beratungsfehlers des Verkäufers für den Entschluss des Käufers zum Erwerb einer als Kapitalanlage angebotenen Immobilie (Kausalitätsvermutung) ist

2017-03-01T15:16:10+01:00Von |Kommentare deaktiviert für Kausalitätsvermutung auch wenn sich der Käufer bei richtiger Information in einem Entscheidungskonflikt befunden hätte

Übertragung von Anteilen an geschlossenen Immobilienfonds

Bundesfinanzhof, IX-R-26/16 Urteil vom 31.01.2017 Leitsatz: Überträgt der Steuerpflichtige einen fremd finanzierten Anteil an einem geschlossenen Immobilienfonds in Erfüllung einer Vergleichsvereinbarung auf eine von dem finanzierenden Kreditinstitut benannte Erwerbergesellschaft und verzichtet das Kreditinstitut im Gegenzug

2017-07-24T13:00:00+02:00Von |Kommentare deaktiviert für Übertragung von Anteilen an geschlossenen Immobilienfonds

BGH entscheidet über die Wirksamkeit einer Widerrufsinformation bei einem Immobiliardarlehensvertrag

BGH, Pressemitteilung vom 22.11.2016 Urteil vom 22. November 2016 – XI ZR 434/15 Der u.a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute im schriftlichen Verfahren darüber entschieden, unter welchen Voraussetzungen der Darlehensgeber

2017-03-01T15:01:14+01:00Von |Kommentare deaktiviert für BGH entscheidet über die Wirksamkeit einer Widerrufsinformation bei einem Immobiliardarlehensvertrag

Keine Teilwertabschreibung von Anteilen an offenen Immobilienfonds im Umlaufvermögen bei Aussetzung der Anteilsrücknahme auf den Zweitmarktwert

Finanzgericht Münster, 9-K-2393/14-K Urteil vom 28.10.2016 Orientierungssatz: Eine Teilwertabschreibung von Anteilen an offenen Immobilienfonds im Umlaufvermögen bei Aussetzung der Anteilsrücknahme auf den Zweitmarktwert ist nicht zulässig. Tatbestand: Zwischen den Beteiligten streitig verblieben sind die Bilanzansätze

2017-07-24T13:52:15+02:00Von |Kommentare deaktiviert für Keine Teilwertabschreibung von Anteilen an offenen Immobilienfonds im Umlaufvermögen bei Aussetzung der Anteilsrücknahme auf den Zweitmarktwert

Die Doppelwirkungen im Recht

Nachfolgend ein Beitrag vom 05.08.2016 von Schott, jurisPR-BGHZivilR 13/2016 Anm. 1 Leitsätze 1. Ein auf den Abschluss eines nach § 311b Abs. 1 Satz 1 BGB beurkundungspflichtigen Vertrags gerichtetes Angebot, das nicht notariell beurkundet und

2017-03-01T15:25:47+01:00Von |Kommentare deaktiviert für Die Doppelwirkungen im Recht
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Ich stimme zu